Herzlich Willkommen auf der Internetseite des FLVW Kreises 20 Lübbecke

Donnerstag 8. Dezember 2022 von T.Lauff

News

Stellenausschreibung U 19 Trainer Kreisauswahl

Wie euch bekannt sein dürfte, nimmt die Mühlenkreisauswahl jährlich an dem internationalen U19-Turnier in Stemwede teil. Der Kreis Lübbecke benötigt auf dieser Position einen neuen Trainer.

Überwältigender Zuspruch bei Nachwuchsförderung der Leichtathleten in Ostwestfalen-Lippe

85 Teilnehmer aus 18 OWL-Vereinen waren in die Seidenstickerhalle nach Bielefeld gekommen, um beim Auftakt der Nachwuchsschulungen der neun Leichtathletik-Kreise aus Ostwestfalen-Lippe dabei zu sein. „Wir sind überwältigt über diesen Zuspruch“, kommentierte Klaus Brand als Leiter der Veranstaltung, „das zeigt uns, wieviel Bedarf in unseren Kreisen vorhanden ist, unseren Nachwuchs gemeinsam voran zu bringen. Und wir können hier heute sogar mit 17 Trainern diskutieren. Begonnen hatten wir letztes Jahr mit acht Veranstaltungen in wechselnden Hallen und einem qualifizierten Trainerstab aus der Region, wo wir versucht hatten, ein ganzes Winterhalbjahr lang allen Wünschen gerecht zu werden. Mit dieser Schulung heute wird dieses Projekt fortgesetzt.“

Neben ihm kümmerten sich Steffen Biermann (Bünde) und Tapio Linnemöller (Minden) um Hoch- und Weitsprung, Andre Meyer (Paderborn) um Wurf/Stoß, Enrico Krüger (Blomberg) um Hürdenlauf, Michael Striewe (Bielefeld) um Sprint, Alexander Szcyrba (Gütersloh) um den Stabhochsprung und Landesdisziplintrainer Milan Dransmann (FLVW) um die Mittelstrecke. Alle taten das so engagiert, dass der Nachwuchs über die ganzen vier Stunden konzentriert und begeistert dabei war. Jetzt freuen sich schon alle auf die nächste Maßnahme. Diese wird stattfinden am 3.12.22, von 10.00 bis 14.00 Uhr in der dbb-Kreissporthalle in Detmold, wo es dann um Sprint- und Hürdenlauf, Weit- und Hochsprung und Wurf und Stoß gehen wird.

Jetzt Voten für unseren Fair Play Sieger

Spiel (06.10.2022): BSC Blasheim III – FC Lübbecke III, Meisterschatfsspiel,
Kreis Lübbecke, Roland Brandt, Spieler FC Lübbecke
Im Meisterschatfsspiel zwischen BSC Blasheim III und FC Lübbecke III entschied der Schiedsrichter in der 78. Spielminute bei einem Spielstand von 1:3 auf Elfmeter für die Gäste. Der gefoulte Spieler Roland Brandt, Spieler FC Lübbecke III, revidierte die Entscheidung des Schiedsrichters allerdings sofort und teilte ihm ohne Nachfrage mit, dass es sich um kein Foulspiel handelte. Dieser konnte die Entscheidung daraufhin zurücknehmen und das Spiel wurde mit Abstoß fortgsetzt.

Hier gehts zum Voting!

Ehrenamts-Preisträger*innen zum Dankeschön-Wochenende in Berlin

Dankeschön Wochenende Berlin 2022Mit Berliner Charme wurden die westfälischen und sächsischen Ehrenamtspreisträger*innen des Jahres 2021 von ihren Gastgebern zum Dankeschön-Wochenende empfangen und begleitet. Der Berliner Fußball-Verband (BFV) hatte vom 11. bis zum 13. November für seine Gäste ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das von allen Ehrenamtspreisträger*innen als tolles Zeichen der Wertschätzung empfunden wurde.

Marcel Holle als Preisträger vom Kreis Lübbecke

Am Freitagabend kamen die Preisträger*innen der drei Verbände in einem urigen und kultigen Berliner Lokal direkt ins Gespräch, bevor man den Abend in der Unterkunft in großer Runde ausklingen ließ. Am Samstag wurde Berlin bei bestem Wetter von der Wasserseite erkundet. Zuvor fand aber die obligatorische Ehrungsveranstaltung auf dem Ausflugsschiff statt.

In den Begrüßungsworten der Landesverbandsvertreter*innen wurde deutlich, wie wichtig das Ehrenamt und die Menschen in den Vereinen sind. Marianne Finke-Holtz (FLVW-Vizepräsidentin für Vereins- und Verbandsentwicklung) zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt des Engagements und machte deutlich, dass alle Preisträger*innen zu Recht nominiert worden seien und gleichzeitig stellvertretend für viele andere Engagierte geehrt wurden. Ebenso wurde immer wieder betont, dass auch die Partnerinnen und Partner, Ehemänner und Ehefrauen einen großen Anteil an der ehrenamtlichen Arbeit mittragen. Die FLVW-Vizepräsidentin überreichte gemeinsam mit Gottfried Dennebier (FLVW-Landesehrenamtsbeauftragter) den Ausgezeichneten ihre Urkunden und Präsente.

Zum Bundesliga-Spiel ins Olympiastadion

Anschließend wurde die Zeit genutzt, um sich weiter mit den anderen über das gemeinsame Hobby, das Ehrenamt, die Herausforderungen der Vereine oder über Berlin auszutauschen. Und so ging es weiter zum nächsten Programmpunkt, zum Berliner Olympiastadion, wo der 1. FC Köln bei Hertha BSC antrat. Auch für diejenigen, die sich zu keinem der beiden Fan-Lager zählten, war die Stimmung im Stadion ein einmaliges Erlebnis. Danach ging es für die ausgezeichneten Ehrenamtlichen auf eigene Faust auf Entdeckungstour durch die Hauptstadt.

Das Fazit am Sonntag bei der Rückfahrt fiel klar aus: Es waren schöne Tage, ein Zeichen der Anerkennung für das geleistete Ehrenamt und von den Gastgebern des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) eine sehr gut organisierte Veranstaltung.  Und auf der Rückfahrt grübelten die einen oder anderen, wen sie bei der nächsten Ausschreibung des DFB-Ehrenamtspreises nominieren und so die Chance geben möchten, an einem ähnlichen Dankeschön-Wochenende teilzunehmen.

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert